#01 – Die Legende vom Schlachtruf “Eisern Union!”

Es gibt mehrere Legenden darüber, wie Union zum Schlachtruf "Eisern Union!" kam. Das Erzählmuster ist aber immer dasselbe. Außerdem gibt es einen kleinen Exkurs zu "Eisern Berlin!" und eine Erzählung, dass die Abkürzung u.n.v.e.u. gar nicht so alt ist, wie man vielleicht annehmen könnte.

Links:

On Air:

avatar Sebastian Fiebrig
avatar Daniel Roßbach
Die Musik wurde von David erstellt und die Logos von Steffi entworfen. Der Podcast beruht auf dem Konzept des famosen Geschichts-Podcasts Zeitsprung von Daniel Meßner und Richard Hemmer. Danke für alles!

Bewertet unseren Podcast oder schreibt Rezensionen bei iTunes oder auf Panoptikum.io. Ihr könnt "Und niemals vergessen" auch bei Spotify oder Deezer hören und abonnieren.

Keine Episode mehr verpassen!

3 Kommentare zu “#01 – Die Legende vom Schlachtruf “Eisern Union!”

  1. bjoerngrau

    Sehr schönes Konzept, feine Premierenfolge (und äußerst angenehme Länge). Tausend Dank ank für diesen Podcast!

    Dass die eisernen Traditionen und damit der Schlachtruf ab 1950 bis zum Mauerbau auch von Köpenickern vor allem in Moabit gepflegt wurden, erzählt der Ehrenpräsident des heutigen SCU06, der damals schon dabei war, bei AFTV sehr lebendig:
    https://secure-clubtv.tvnext.tv/unb/player/list/0/6376259/1
    Da erfährt mensch auch, warum aus der Zeit vor 1945 soviel Legende und so wenig Fakt ist: Die Vereinsunterlagen sind am Ende des zweiten Weltkriegs weitgehend zerstört worden, weil die Alte Försterei ein schwer umkämpfter Flak-Standort war. Da ist nicht mehr viel da, was als Beleg dienen kann. Und von dem wenigen, was es noch gibt, ist einiges 1950 zum neuen SCU06 gegangen.

    Dort hat sich meiner Hörerfahrung nach auch die Variante des Schlachtrufs im Sinne von “Seid eisern!” erhalten. Es ist dort weniger ein Fanruf (so viele Fans gibt es in der Bezirksliga nicht), als eine Anfeuerung der Spieler selbst und ein Ritual bei Vereinsterminen und es wird in etwa “Eisern! Union”, also mit Betonung auf Eisern und dann Pause vor Union gerufen. Meist als einfacher Ruf ohne Wiederholung. Bei genauem Zuhören haben sich meinen Ohren nach hier für einen Schlachtruf zwei unterschiedliche Traditionen entwickelt. Und alles nur wegen der deutschen Teilung.

  2. Klasse Idee dieser Podcast…. Werd ich wie auch Textilvergehen gern und oft hören. Was ich mir zu Beginn einer neuen Folge wünschen würde, wäre eine Art Aufarbeitung der vorangegangenen Folge (Feedback, neue Erkenntnisse, ggf. Richtigstellungen, denn natürlich könnt ihr auch nicht alles wissen 😉 )
    Bin begeistert. Weiter so!

  3. Jefällt mir. Kommt auf die Liste. Weiter machen.
    Eisern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.